Impressionen

Almrausch mit Mosermandl

zur Bildergalerie

Veranstaltungen

24.06.2017 (Samstag)

Feierliche Prozession mit den Prangstangen

Den Höhepunkt bildet der festliche Gottesdienst und die anschließende Prozession durch den Ort mit vier Evangeliums-Stationen. Bei dieser Prozession werden die farbenprächtigen "Prangstangen" mitgetragen. Das sind 6 bis 8 Meter hohe Holzstangen, umwunden mit Kränzen aus frischen Alm- und Wiesenblumen.

Weiterlesen …

Newsletter

Herzlich Willkommen im Naturpark Riedingtal

Der Naturpark Riedingtal ist ein landschaftliches Juwel in den Niederen Tauern mit wilden Karen, hohen Gipfeln und lieblichen Almen. In den Gipfelregionen des Naturparks findet sich noch weitgehend unberührte Naturland. Aus diesem Grund sind die Lebensräume um die Berggipfel und -kuppen botanisch und zoologisch besonders interessant. Der botanische Reichtum wird durch das Nebeneinander von kalk- u. zentralalpinen Untergrundgesteinen an den unterschiedlichen Standorten erhöht.

Im Reidingtal findet man neben einer Vielzahl an besonders gefährdeter Pflanzenarten der Roten Liste, auch eine vielfältige Tierwelt. Die Warnrufe des Murmeltieres sind ebeneso zu vernehmen, wie im Frühjahr die Balzgesänge der Birkhühner. Auch Beobachtungen von Gams, Auerhuhn oder Schneehuhn sind keine Seltenheit. Mit etwas Glück sieht man sogar den Steinadler seine Kreise über dem Rieding ziehen. Die alpinen Kleingewässer sind ausserdem Laichhabitate für Amphibien wie Grasfrosch, und Bergmolch.

Der Naturpark Riedingtal  zeichnet sich durch das harmonische Ineinanderfließen von noch weitgehend intakter Naturlandschaft und naturnaher Kulturlandschaft aus. Knappe 3600 Hektar bilden ein Naturjuwel, dessen höchste Erhebung das 2711 m höhe Weißeck ist. Im Tal selbst herrscht die alpine  Kulturlandschaft vor, die im Wechselspiel von sanften Almen, naturreichen Hängen und Bergwäldern erstrahlt.

Wesentliches Element des charakteristischen Landschaftsbildes im Riedingtal sind die Almen - aufgefädelt wie auch einer Perlenkette - welche direkt am Almenwanderweg liegen (Alleinstellungsmerkmal). Einen Schwerpunkt für den Besucher bildet das eindrucksvolle Naturerlebnis in der wunderbaren Landschaft.

Ziel ist es, den Naturraum durch nachhaltige Nutzung zu sichern, und in seiner Vielfalt und Schönheit, die über Jahrhunderte geprägte Natur- u. Kulturlandschaft zu schützen und  zu erhalten!