Veranstaltungen

24.06.2017 (Samstag)

Feierliche Prozession mit den Prangstangen

Den Höhepunkt bildet der festliche Gottesdienst und die anschließende Prozession durch den Ort mit vier Evangeliums-Stationen. Bei dieser Prozession werden die farbenprächtigen "Prangstangen" mitgetragen. Das sind 6 bis 8 Meter hohe Holzstangen, umwunden mit Kränzen aus frischen Alm- und Wiesenblumen.

Weiterlesen …

Newsletter

Neuigkeiten zum Naturpark Riedingtal

Naturpark Riedingtal im ORF

Serie "119 Plätze, 119 Schätze"

Filmteam ORF

Für die Serie "119 Plätze, 119 Schätze" wurde der Naturpark Riedingtal nominiert - das Riedingtal ein landschaftliches Juwel in den Niederen Tauern mit wilden Karen, hohen Gipfeln und lieblichen Almen.  Der botanische Reichtum wird durch das Nebeneinander von kalk- u. zentralalpinen Untergrundgesteinen an den unterschiedlichen Standorten noch erhöht. Neben einer  Vielzahl an besonders gefährdeter Pflanzenarten der Roten Liste, findet man auch eine vielfältige Tierwelt - so kann man im Naturpark Riedingtal auch häufig Wildtiere beobachten u. hören. Einen  Schwerpunkt für den Besucher bildet das eindrucksvolle Naturerlebnis in der wunderbaren Landschaft. Die Warnrufe des Murmeltieres sind ebenso zu vernehmen, wie im Frühjahr die Balzgesänge der Birkhühner. Auch Beobachtungen von Gams, Auerhuhn oder Schneehuhn sind keine Seltenheit. Mit etwas Glück sieht man sogar den Steinadler  wie er seine Kreise zieht.Im Riedingtal gibt es auch für jede Zielgruppe abwechslungsreiche Wandermöglichkeiten und reizvolle Rad- u. Mountainbikewege, kristalklare Bergseen und kulinarische Spezialitäten lassen Herzen höher schlagen. Der Naturpark zeichnet sich durch das harmonische Ineinanderfließen von noch weitgehend intakter Naturlandschaft u. naturnaher Kulturlandschaft aus. Der Landwirtschaft fällt im Riedingtal auch heute noch eine besondere Bedeutung zu. Viele urige Almhütten laden zur Einkehr, Stärkung mit bäuerlichen Produkten, zur schönen Aussicht oder einfach nur zur zur Rast ein. Im Naturpark herrscht daher wohlwollendes Nebeneinander von Bergsteigern, Wanderern, Radfahrern, Landwirten und Jägern, im Einklang mit der Natur.

Zurück

Alle Einträge